Steuergruppe der GSF

Seit dem Schuljahr 2007/08 existiert an der Gesamtschule Fröndenberg eine Steuergruppe, deren Aufgabe die „Koordination der Entwicklung von inhaltlichen Konzepten und Alternativen im Hinblick auf die durch die Qualitätsanalyse aufgezeigten Handlungsbedarfe und Entwicklungsperspektiven” ist.

Im Rahmen des Schwerpunkts „Öffnung von Schullaufbahnen” wurde in enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Abteilungen und Arbeitskreisen die Abkehr von der Klassenneubildung nach dem 8. Schuljahr umgesetzt.

Zur Unterstützung der individuellen Förderung wurde für die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik (zunächst für den Übergang vom 8. zum 9. Schuljahr) als Diagnoseelement ein Klassen übergreifendes Screening initiiert.

Die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler war auch im Schuljahr 2008/09 ein Schwerpunkt der Steuergruppearbeit. So wurden Vorbereitungen für eine mögliche Bewerbung um das Gütesiegel „Individuelle Förderung” getroffen.

Hierzu unterstützt die Steuergruppe aktuell einen Arbeitkreis aus Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern, der zusammen mit einer Unternehmensberatung ein Schulraumkonzept entwickelt.

Die derzeitigen Mitglieder der Steuergruppe sind neben Frau Walther und Herrn de Vries (als Schulleitungsmitglieder) die gewählten Kolleginnen und Kollegen Frau Mecklenbrauck, Frau Mues, Frau Schlücking und Frau Wozniak sowie Herr Hoffmann, Herr Tadday und Herr Thomas.

Menü