Besuch der Werkstatt Unna

Seit einigen Jahren kooperieren wir eng mit der Werkstatt Unna.  Für unsere Schülerinnen und Schüler werden ab der  8. Jahrgangsstufe verschiedene Module zur Berufsorientierung und -vorbereitung angeboten. Das Klassenlehrerteam 8 verschaffte sich am 01.12.09  einen Einblick in die vielfältigen Angebote und Maßnahmen der Werkstatt. Neben einer Führung durch die Werkstätten in der Viktoriastraße, erhielten die Lehrerinnen und Lehrer umfangreiche Informationen. Zudem wurde die Planung des anstehenden MoB-Moduls für unsere Schüler vorgenommen.

Hier einige Bilder unseres Besuches:

Arbeitsfelder der Werkstatt im Kreis Unna:

Zentrale Aufgabe der Werkstatt im Kreis Unna ist es, für und mit erwerbslosen Menschen der Region – insbesondere benachteiligten Zielgruppen – arbeitsmarktbezogene Perspektiven zu entwickeln. Hierfür konzipiert und realisiert das Unternehmen passgenaue Beratungs-, Bildungs-, Begleitungs- und Beschäftigungsangebote sowie Vermittlungsleistungen und Dienstleistungen im Bereich des Beschäftigtentransfers.


Zielgruppen und Leistungen

Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren

* Schüler
* Schulmüde Jugendliche
* Schulabgänger
* Jugendliche ohne Schulabschluss
* (Lern-) Behinderte Jugendliche
* Jugendliche ohne Ausbildungsplatz
* Jugendliche/junge Erwachsene an der 2. Schwelle
* Geringqualifizierte Jugendliche auf der Suche nach einem Arbeitsplatz
* Junge MigrantInnen
* Jugendliche in betrieblicher Ausbildung

Erwachsene Arbeitslose über 25 Jahren

* (Langzeit-) Arbeitslose Männer und Frauen mit und ohne berufliche Qualifikation
* MigrantInnen
* BerufsrückkehrerInnen

Beschäftigte

* Beschäftigte Männer und Frauen
* Von Arbeitslosigkeit bedrohte Männer und Frauen in abbauenden Unternehmen

Leistungsspektrum

* Berufsorientierung, Bewerbungstraining und Vermittlungsunterstützung in Schulen
* Kompetenzcheck in Schulen
* Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (auch für Reha-Teilnehmende)
* Außerbetriebliche Ausbildung
* Kooperative, Integrative und Verbund-Ausbildung in Zusammenarbeit mit Betrieben
* Beschäftigungsprojekte mit Qualifizierungsanteilen für Jugendliche
* Schulabschlusskurse
* Sprachförderlehrgänge
* Ausbildungsstellen- und Arbeitsstellenakquise/Vermittlung
* Beschäftigungsprojekte für Erwachsene (ABM/AGH)
* Abschlussbezogene Umschulungslehrgänge
* Stufenmodelle zur Erlangung eines Berufsabschlusses
* Berufliche Anpassungsqualifizierungen/Weiterbildung
* Trainingsmaßnahmen
* Betriebliche Weiterbildung
* Transferagenturen/Transfergesellschaften
* (Assistierte) Arbeitsvermittlung
* Überbetriebliche Unterweisung für Unternehmen

Die Werkstatt im Kreis Unna verfügt über langjährige Erfahrungen in der Umsetzung von Ausbildungs- und Umschulungsmaßnahmen in den Berufen:

* Maler/LackierIn
* Zerspanungsmecahaniker/in
* Teilezurichter/in
* Tischler/in
* Fachlagerist/in
* Friseur/in
* Damenschneider/in
* Florist/in
* Automobilkauffrau/-kaufmann
* Hauswirtschafter/in
* Restaurantfachfrau/-fachmann
* Fachkraft im Gastgewerbe
* Fachverkäuferin im Nahrungsmittelhandwerk
* Erzieher/in
* Kinderpfleger/in
* Fliesenleger/in
* Garten- und Landschaftsbauer/in

http://www.werkstatt-im-kreis-unna.de

Vorheriger Beitrag
Verbessertes „BOB“ für die bessere Berufswahl
Nächster Beitrag
Beim Vorlesen vorn: Jana, Lareen und Aileen