Spendenaktion der 7.8 für die Opfer in Japan

Die Klasse 7.8 verkaufte am Elternsprechtag, den 17.3.11, fleißig Waffeln, Kuchen und Muffins für die Opfer der Katastrophe in Japan. Die entsetzliche Notsituation der Menschen in Japan erschütterte die Klasse sehr und so  beschlossen die Schülerinnen und Schüler kurzerhand, durch einen Verkaufsstand Geld für Japan zu sammeln. Unzählige Waffeln und Kuchen wurden verkauft, sodass die Klasse Spenden  von insgesamt 200 € einnehmen konnte. In Kürze wird dieses Geld

den bedürftigen Menschen in Japan zugutekommen.

 

Geschrieben von Aileen Wiesenthal

, , ,
Vorheriger Beitrag
Sammelaktion der Umwelt AG
Nächster Beitrag
Wir sind Kinder einer Welt!