„Mahlzeit“ in der GSF

Am  14.04.2011 um 18.00 Uhr, präsentiert die Klasse 6.2 der Gesamtschule Fröndenberg das Musical „Mahlzeit“ von Mechthild von Schönebeck, Professorin für Musik an der TU-Dortmund. Diese Veranstaltung stellt den Auftakt einer Reihe von Aufführungen weiterer  Klassen des 6. Jahrgangs dar, die unter der Leitung ihrer Musiklehrerin, Frau Schindelka, dieses Musical im Musikunterricht einstudiert haben. Das farbenfrohe Bühnenbild und die phantasievollen Kostüme, in denen die ca. 30 Akteurinnen und Akteure singend und tanzend zur fetzigen Musik der eigens zu diesem Anlass gegründeten „Mahlzeit-Band“ über die Bühne wirbeln, entstanden – nicht zuletzt durch die tatkräftige Unterstützung der Eltern – im Kunstunterricht und in der Arbeit zu Hause.

Aber welches kulinarische Vergnügen wird den Zuschauern am Mittwochabend überhaupt geboten?
Auf höchst amüsante und anregende Art und Weise wird im Musical der Kampf zwischen Fast-Food und Biokost dargestellt. In 21 fetzigen Liedern erfahren wir die Geschichte von Schorschi, dem Imbissverkäufer und Elisabeth, der Besitzerin des benachbarten Bioladens und ganz nebenbei lernt man natürlich auch den Unterschied zwischen Fast-Food und Biokost kennen. Im Vordergrund stehen aber eingängige Songs rockige Musik und eine nicht ganz ernstzunehmende Handlung.

Wer wissen möchte, wer aus der Auseinandersetzung zwischen Fast-Food und Biokost als Sieger von der Bühne geht, der sollte es nicht versäumen, die Aufführung am Donnerstagabend in der Gesamtschule mitzuerleben.

Vorheriger Beitrag
Eigenständiges Experimentieren stärkt Umweltbewusstsein
Nächster Beitrag
Neun Klassen für Fröndenberg