Teilnahme am Wettbewerb „Tag der Chemie 2011“


Am Samstag, den 24. September, lud Bayer HealthCare von 9 bis 14 Uhr in ihrem Werk in Bergkamen zum traditionellen Tag der Chemie ein. Neben Besichtigungen und Informationen für Jedermann informierte die Technischen Universität (TU) Dortmund mit den Fakultäten Chemie und Bio- und Chemieingenieurwesen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Die Bundesanstalt für Arbeit stand ebenfalls für Fragen zur Ausbildungssituation in den vielfältigen Berufen der chemischen Industrie zur Verfügung.
Traditionell fand zeitgleich ein praxisorientierter Schülerwettbewerb statt, an dem unsere Schule mit Teams der 9. und 13. Jahrgangsstufe teilnahm. Verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Chemie und Technik mussten die Schülerinnen und Schüler, ausgestattet mit Kitteln und Schutzbrillen, lösen. Dabei zeigte sich schnell, dass nicht nur chemisches Fachwissen, sondern auch logisches Denken und vor allem Teamarbeit gefragt waren. Für den 13. Jahrgang standen zusätzlich noch zwei wissenschaftliche Vorträge der TU Dortmund und des Max-Planck-Instituts Dortmund mit den Themen „Krebstherapie – Einsatz von Reparaturproteinen für die DNA“ und „Miniaturisierte Ionisierungstechniken für die Stoffanalyse“ auf dem Wettbewerbsprogramm.
Alle Schülerinnen und Schüler waren mit großem Engagement bei der Sache und lösten die gestellten Aufgaben. Der gewonnene Geldpreis in Höhe von 250 Euro wird für Anschaffungen im naturwissenschaftlichen Bereich verwendet.
Herzlichen Dank an unsere beiden Schülerteams, die unsere Schule so positiv in der Öffentlichkeit präsentiert haben. Dank gilt auch den beiden Vätern, die den Fahrdienst nach Bergkamen übernommen haben.
W. Stroff

, , ,
Vorheriger Beitrag
VoFi „Beat Me Up!“ erfolgreich!
Nächster Beitrag
Unterricht einmal anders …
Menü