Den Übergang gestalten

Das Lehrerteam des kommenden 5. Jahrgangs der Gesamtschule traf sich am 24.4.12 mit Kollegen und Kolleginnen der vier Fröndenberger Grundschulklassen, um den Übergang zur weiterführenden Schule, also der GSF, für die Schülerinnen und Schüler gemeinsam zu gestalten. Unter den Fragestellungen „Wie selbstständig können die Viertklässler bereits lernen? Welche Arbeitsmethoden beherrschen sie? Wie können diese Kompetenzen an der Gesamtschule aufgenommen und weiterentwickelt werden?“,  hatten viele Kollegen und Kolleginnen des neuen Fünferteams in den Fröndenberger Grundschulen hospitiert und wichtige Erfahrungen mitgebracht. Aus dem Austausch ergaben sich auch Wünsche nach fachlicher Zusammenarbeit. Diese neu begründete systematische Kooperation zwischen den Fröndenberger Grundschulen und der GSF ist Teilergebnis der Arbeitsgruppe „Übergänge“ im Rahmen des Fröndenberger Schulkonzeptes, angeleitet durch die Unternehmensberatung Dydra und Partner. Die bereits bestehende Begleitung der Grundschüler ab der 3. Klasse durch die Gesamtschule, wie z.B. bei den Forschertagen – Zehntklässler unterrichten Drittklässler – ist damit jetzt verbindlich. Für Eltern, Schülerinnen und Schüler ist das eine gute Voraussetzung,  dem Wechsel zur Gesamtschule Fröndenberg vertrauensvoll entgegen zu sehen.

,
Vorheriger Beitrag
Ein Tag bei Siemens in Krefeld
Nächster Beitrag
Holzwickeder Grundschüler zu Gast im Umweltlabor