Heißer Sommer und bunter Herbst für die Schüler

Die Forschertage an der Gesamtschule sind bei den Grundschülern, die von den Oberstufenschülern der GSF und Lehrern an wechselnde Themen herangeführt werden, beliebt. Diesmal geht es um das Thema „Feuer und Flamme“. Foto: Archiv

Die Forschertage an der Gesamtschule sind bei den Grundschülern, die von den Oberstufenschülern der GSF und Lehrern an wechselnde
Themen herangeführt werden, beliebt. Diesmal geht es um das Thema „Feuer und Flamme“. Foto: Archiv

Schulübergreifende Projekte im Juni und Oktober an der Gesamtschule

Ein heißer Sommer und ein bunter Herbst erwartet die Fröndenberger Schüler. Schulübergreifen dreht sich im Juni alles ums Thema „Feuer und Flamme“ und im Herbst um „Fröndenberg ist bunt“.

Zunächst stehen am 24. und 25. Juni die Forschertage auf dem Stundenplan, zu denen insgesamt acht Grundschulklassen und eine Lerngruppe der Sodenkampschule in den Chemie-Laboren der Gesamtschule von den sogenannten „Laborassistenten“, den zukünftigen Oberstufenschülern, erwartet werden. Die Beschäftigung mit dem „heißen“ Thema erfolgt auf Wunsch der Grundschüler. An acht Lernstationen wird in authentischer Laboratmosphäre gemeinsam experimentiert. Praktische Themen stehen dabei im Vordergrund: Untersuchung von Sauerstoff, Zusammensetzung der Luft, Brennbarkeit verschiedener Stoffe, Feuer löschen, das richtige Verhalten im Brandfall und die Brandbekämpfung. Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren ihre Ergebnisse in einem Forscherbuch, können sich aber dem Thema mit Rätseln auch spielerisch nähern.

Auch in diesem Jahr wird die GSF mit ihren 192 Gastforschern von der Feuerwehr Fröndenberg tatkräftig unterstützt. Die eigens hierfür abgestellten Feuerwehrmänner vertiefen die Forschertage diesmal um den Aspekt professionelle Brandschutzerziehung und stellen die Gefährlichkeit von Rauch im Brandfall dar. Durch das Bereitstellen von feuerwehrtypischen Gerätschaften, Fahrzeugen und möglichen Brandszenarien dürfte die Arbeit der Feuerwehr für die Drittklässler und Förderschüler „begreifbarer“ werden. Vielleicht werden im Rahmen dieser GSF-Veranstaltung sogar die Weichen für den Nachwuchs der örtlichen Feuerwehr gestellt.

Der Fleiß der Grundschüler der Gemeinschaftsgrundschule, der Sonnenbergschule, der Overbergschule und der Sodenkampschule wird mit einer „Urkunde“ belohnt, der Fleiß der GSF-Schüler mit einer Bescheinigung, die als Bereicherung der persönlichen Bewerbungsmappe dient.

Bunt geht es im Herbst weiter, denn das Thema der diesjährigen Projektwoche lautet: „Fröndenberg ist bunt“, so der Vorschlag des Arbeitskreises Fröndenberger Schulen (AFS). Neben den vielen gemeinsamen Aktionen ist dieser Arbeitskreis, in dem Pädagogen aller Schulen vertreten sind, eine Besonderheit, die nur wenige Städte zu bieten haben. An der „bunten“ Projektwoche nehmen neben der Gesamtschule die vierten Klassen der Gemeinschaftsgrundschule, der Sonnenberggrundschule und die Sodenkampschule teil. Die Projektwoche findet nach den Herbstferien vom 19. bis 23. Oktober statt.
[HA, vom 12.06.15]

Menü