Projekt #Frauenpower

Wählen zu können, eine Ausbildung zu machen oder ein Studium zu beginnen, sich entscheiden zu können für einen bestimmten Beruf und ein eigenständiges Leben, all das scheint heute selbstverständlich. Das war nicht immer so. Vor 100 Jahren haben sich Frauen das Wahlrecht in Deutschland erkämpfen müssen, feministische Bestrebungen gibt es seit 1848. Seit 1949 sind Männer und Frauen vor dem Gesetz gleichgestellt.
Doch warum verdienen Frauen immer noch weniger als Männer? Inwiefern bestärken soziale Netzwerke Rollenklischees der 1950er Jahre? Wie gibt es viel weniger Politikerinnen als Politiker?
All diese Fragen sind im Rahmen der Projektwoche der Gesamtschule Fröndenberg im Projekt #Frauenpower – Auf dem Weg zur Geschlechtergerechtigkeit unter Leitung von Lehrerin Anja Laux und der ehemaligen GSF-Schülerin Sophie Domres in den Fokus gerückt worden.
Im Gespräch mit Torben Böcker hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, den Stadtverbandsvorsitzenden der SPD Fröndenberg, zu befragen, warum auch in Fröndenberg Männer in den Parteien überrepräsentiert sind und was er unter Feminismus versteht. Weiterhin viele Fragen …
Menü