Erfolgreich in Französisch

„Bonjour ! Tu t’appelles comment?“ –  So oder ähnlich begannen die mündlichen DELF-Prüfungen, die sieben Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Fröndenberg am 28. Februar ablegten.
Was ist DELF? Es handelt sich um ein international anerkanntes Diplom, bei dem Kenntnisse der französischen Sprache auf unterschiedlichen Niveaus unter Beweis gestellt werde können.
Anfang des Schuljahres haben sich Lennart Prünte, Saida Schröder, Hanna und Greta Peters, Till Portmann, Linus Heyen (Jahrgang 8) sowie Valentina Lippe (Jahrgang9) dazu entschlossen, die Herausforderung einer Französischprüfung anzunehmen. Diese besteht aus vier Prüfungsteilen: Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und – eine besondere Mutprobe für einige Kandidaten – ein mündlicher Prüfungsteil mit französischen Muttersprachlern! Die ersten drei Prüfungsteile wurden an der GSF abgelegt. Der mündliche Teil wurde extern an einem Dortmunder Gymnasium durchgeführt.
„Die Prüflinge waren schon recht aufgeregt.“, weiß Herr George zu berichten. „In den Wochen vor der Prüfung haben wir gemeinsam diverse mögliche Prüfungsformate durchgespielt. Also kein Sprung ins kalte Wasser! Trotzdem war es natürlich eine völlig neue Erfahrung, von echten Franzosen geprüft zu werden.“ Nach der Prüfung waren alle Beteiligten sichtlich erleichtert, auch Herr George und die begleitenden Eltern. Einige Prüflinge berichteten teils besorgt von möglichen Fehlern und Missverständnissen. Insgesamt waren die Eindrücke und Erfahrungen aber durchweg positiv.
Die Aufregung und Sorgen waren völlig unbegründet: Alle Kandidatinnen haben sich für das Diplôme d’Etudes en Langue Française qualifiziert – und zwar mit hervorragenden Gesamtpunktzahlen.

 

 

, ,
Vorheriger Beitrag
Girls- und Boys-Day fällt aus
Nächster Beitrag
Öffnung der Schule für die Abschlussjahrgänge
Menü