„Tierisch“ guter NW-Unterricht an der GSF

Die Kinder der Klasse 5.3 staunten nicht schlecht, als sie am Freitag, den 04.12.2020 ihr NW-Lehrer-Team aus Zweibeiner und Vierbeiner im Schulgarten der GSF sahen. In der 3. Stunde stellten Frau Kalde mit Tochter Luna ihren Mischling „Willi“ der Klasse 5.3 vor.

Zum Abschluss der Forschungsreise zum Thema Hund sollten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten, den Forschungsgegenstand der letzten NW-Stunden noch einmal persönlich in Augenschein zu nehmen und durch Nachfragen zu begreifen.

Nach einer Kurzpräsentation des Besucherhundes durch die Besitzer konnten die aufgeregten Kinder ihre Fragen loswerden. Dabei ging es um zu veranschlagende Kosten für einen Hund, um die Grundlagen einer gesunden Ernährung, um die Erfordernis des Besuches einer Hundeschule, um die Körpersprache, um Krankheiten, um Charaktereigenschaften, um den Zeitaufwand, der für eine gute Beziehung zwischen Mensch und Hund einzuplanen ist usw..

Außer Fachfragen waren aber auch der Geburtstag des Besucherhundes, seine Lieblingsspielzeuge und seine bevorzugten Aufenthaltsorte im Visier der Kinder.

Willi ist ein sehr braver, intelligenter, etwa 8 Jahre alter Mischlingshund mit schwarzem Fell. Aber wenn ihm etwas nicht gefällt wird auch mal gebellt.
Willi wurde von seinen heutigen Besitzern aus dem Ausland geholt, um ihn vor dem Tod zu retten. Ursprünglich hieß er einmal „Blacky“, wohl wegen seiner schwarzen Fellfarbe.
Dreimal pro Tag Gassi gehen ist bei Willi einzuplanen. Zur Haupternährung erhält Willi Trockenfutter. Bei Unfällen oder Erkrankungen sowie im Falle von Impfungen muss Willi auch zum Tierarzt gebracht werden. Willi geht gerne ins Wasser, ist sehr verspielt und er kann jede Menge Tricks.

Herzlichen Dank noch einmal an Frau Kalde und ihren Vierbeiner für diesen schulischen Sondereinsatz an der GSF zum Thema Hund.

Verfasser: Noah Zöllner (Klasse 5.3) und Frau Homberg

,
Vorheriger Beitrag
Kino im Kopf statt auf der Leinwand
Nächster Beitrag
Video ersetzt Tag der offenen Tür an der Gesamtschule Fröndenberg
Menü