Studien- und Berufsorientierung SEK I

An der Gesamtschule Fröndenberg wird die Berufsorientierung ( = BO ) nicht erst seit dem Erlass des Schulministeriums vom 07.11.2007, den Projekten „Partner für Schule NRW“ und den Rahmenkonzepten des Ausbildungskonsens NRW als äußerst wichtig angesehen. Von der Jahrgangsstufe 5 an werden BO – Elemente an der GSF in den Unterricht integriert.

Jahrgangsstufe 5

  • Besuch landwirtschaftlicher Betriebe innerhalb eines Klassenprojektes
  • Beginn des Programmes Lions-Quest Erwachsen werden zur Entwicklung sozialer Kompetenzen in den KL-Stunden

Jahrgangsstufe 6

  • Erkundung altertümlicher Arbeitsplätze im Fach GL (z.B.: das Kettenschmiedemuseum in Fröndenberg, das Freilichtmuseum Hagen oder die Luisenhütte in Balve) in Zusammenarbeit mit den Klassenlehrern

Jahrgangsstufe 7

  • Teilnahme am „Girls` Day“ / “Boys` Day“
  • Teilnahme am Stärkenprojekt „Komm auf Tour“

Jahrgangsstufe 8

  • Beginn des Landesvorhabens „KAOA“ – Übergang Schule- Beruf in NRW
  • Elterninformationsabend
  • Einführung „Berufswahlpass“
  • Potenzialanalyse (PA) in Kooperation mit der Werkstatt im Kreis Unna
  • Berufsfelderkundung (BFE)
  • Betriebliche BFE I: Berufsfelderkundungstag bei den Eltern oder
  • Trägergestützte BFE bei der Werkstatt im Kreis Unna
  • Betriebliche BFE II: Teilnahme am „Girls` Day“ / “Boys` Day“
  • Betriebliche BFE III: Orientierungspraktikum in der Fahrtenwoche
  • Besuch der DASA = ( Deutsche Arbeitsschutzausstellung) (optional)

Jahrgangsstufe 9

  • Teilnahme an der Ausbildungsmesse „Backstage“
  • Schülerbetriebspraktikum (2 Wochen)
  • Prämierung der besten Praktikumspräsentationen und –leistungen
  • Berufseinstiegsbegleitung
  • Beratung durch die Agentur für Arbeit
  • Anschlussvereinbarung
  • Dokumentation im Berufswahlpass

Jahrgangsstufe 10

  • Fortführung der BO-Elemente aus Klasse 8/9 (Training von Bewerbung und Vorstellungsgespräch, Berufswahlpass)
  • Teilnahme an der Ausbildungsmesse „Backstage“
  • Informationsmöglichkeit über berufsbildende Schulen sowie Anmeldung per Schüler-online
  • Möglichkeit eines zusätzlichen Praktikums
  • Anschlussberatung, Anschlussvereinbarung
  • Beratung durch die Agentur für Arbeit
  • Berufseinstiegsbegleitung
  • KAoA Modul 1 „Standortbestimmung“

Ansprechpartner

Herr Bues

StuBo SEK I

Phone: 02373 68111 0

Frau Friederichs

Koordination Berufsorientierung StuBo SEK I

Phone: 02373 68111 10

Herr Engelhardt

StuBo SEK I

Phone: 02373 68111 0

Portfolio