Rekord-Ergebnis: Gesamtschule lockt 137 Mendener

 

Die Gesamtschule Fröndenberg, hier die Forschertage, hat viele Mendener Bewerber.137 Schülerinnen und Schüler aus Menden haben sich an der Gesamtschule Fröndenberg angemeldet. „Das sind allein vier Klassen“, sagt Schulleiter Klaus de Vries, der insgesamt 326 Anmeldungen verzeichnet.

Eine Rekordzahl. So viele Plätze hat die Gesamtschule Fröndenberg gar nicht. Deshalb müssen 120 Kinder abgelehnt werden. Die Entscheidung wird im Losverfahren getroffen. Heute können die Eltern auf der Internetseite der Gesamtschule nachsehen, ob ihre Kinder angenommen sind.

Dass so viele Mendener die fünfte Klasse der Gesamtschule besuchen wollen, hängt stark von zwei Faktoren ab: Zum einen ist die Hauptschul-Situation in der Hönnestadt ungewiss, mindestens zwei Hauptschulen sollen in den kommenden Jahren geschlossen werden. Zum anderen entscheiden sich viele Eltern und Kinder dafür, ein Jahr länger als am Gymnasium Zeit für das Abitur zu haben. Denn in der Gesamtschule steht das Abi nach wie vor erst in der Stufe 13 an, während die Gymnasien ein Jahr früher dran sind.

[Der Westen, vom 18.02.2011]
,
Vorheriger Beitrag
Geschützt: Angenommene SchülerInnen für das Schuljahr 2011/12
Nächster Beitrag
Andrang auf die Oberstufe der Gesamtschule