Projektbeschreibung

Die Gesamtschule Fröndenberg wurde 2016 als „MINT-Schule NRW“ zertifiziert.
MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) findet nicht nur in den Unterrichtsfächern, sondern auch in zahlreichen Projekten, offenen Mittagsangeboten oder Arbeitsgemeinschaften aller MINT-Fächer statt. Als attraktive Beispiele seien die Roboter-AG oder die Programmierung von Lego-Mindstorms im den MINT-Ergänzungsstunden genannt.
Im Technikbereich ist die besondere Ausstattung hervorzuheben. Es stehen dort unter anderem eine CNC-Fräse und ein 3-D-Drucker zur Verfügung. Die Bühnentechnik-AG richtet regelmäßig die Bühnentechnik bei Veranstaltungen in Fröndenberg aus.
Im Umweltlabor kann MINT-Fragen nachgegangen werden.
Wettbewerbe in Mathematik wie zum Beispiel die „Lange Nacht der Mathematik“ und in Chemie dienen der Stärkenförderung.
Der chemische Fachbereich der Schule lebt feste Kooperationen nicht nur mit Unternehmen, sondern auch mit allen Grundschulen Fröndenbergs. So werden die Grundschulschülerinnen und Grundschulschüler eingeladen, an naturwissenschaftlichen Fragestellungen, wie „Feuer und Flamme“ in Kooperation mit der freiwilligen Feuerwehr Fröndenberg zu arbeiten.
Das Schulgelände, der Schulgarten und insbesondere der MINT-Forscher-Park bieten hervorragende Möglichkeiten für nachhaltiges Lernen.

Details

  • Roboter AG
  • Ergänzungsstunden
  • LEGO-Mindstorm
  • Schwerpunkt AG
  • MINT
Menü