Blutspendeaktion in der GSF – Brief des DRK

Nach erfolgreichem Verlauf der Blutspendeaktion der Gesamtschule Fröndenberg sagen wir Ihnen und dem gesamten Kollegium für die uns gewährte Unterstützung herzlichen Dank.

Die Erfüllung der Aufgabe, Krankenhäuser und Kliniken  stets ausreichend mit Blutkonserven und Spezialpräparaten zu versorgen, ist in zunehmendem Maße mit Schwierigkeiten verbunden; dabei gestalten sich steigende Bedarfszahlen bei annähernd gleichbleibendem Aufkommen an gespendetem Blut als eine der Hauptursachen der zeitweise auftretenden Versorgungsengpässe.

Am 30. Januar 2009 haben sich 51 Schülerinnen und Schüler, darunter 14 Erstspender an der Aktion beteiligt.

Jedem Einzelnen, der sich zur Blutentnahme zur Verfügung stellt, sind wir daher außerordentlich dankbar für seine Spende, die sich oftmals lebensentscheidend bei Patienten auswirkt.

Wir würden uns sehr freuen, auch im nächsten Jahr erneut auf Ihre Unterstützung zählen zu können, um jungen Menschen die Blutspende in eienr vertrauten Umgebung anbieten zu können.

Mit freundlichen Grüßen

gez. H.J. Schindler                                  gez. H. Deppe

Leiter Öffentlichkeitsarbeit                    Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Vorheriger Beitrag
Der Besuch der Mendener Tierhilfe an der GSF
Nächster Beitrag
Ernst & Young an der GSF