Das Wichtigste haben alle: musikalische Leidenschaft

Von Cristin Claas und ihren Musikern haben die Musikfreunde in den vergangenen Jahren bereits viele schöne Konzerte in Fröndenberg erlebt. Vor ihrem heutigen Auftritt mit dem Projektchor aus Fröndenberger Bürgern stand sie unserer Redaktion Rede und Antwort.

Wie kommt eine erfolgreiche Band ausgerechnet nach Fröndenberg?

Claas:Gute Frage. Darauf gibt es auch nur eine Antwort. Es besteht seit unserem ersten Konzert in der Kettenschmiede Fröndenberg ein sehr enger Kontakt zu den Organisatoren. Die Konzerte, die wir bisher hier gegeben haben, waren sehr schön. Und dorthin, wo wir uns wohlfühlen und Leute auf sehr liebevolle Weise Kultur machen, kehren wir gern zurück.

Wie ist die Idee zu dem aktuellen Projekt entstanden?

Claas:Wir haben 2008/09 ein Programm für Orchester, Chor und Band geschrieben und davon eine CD produziert. Das hat sehr großen Anklang gefunden. Dann entstand die Idee, das Projekt in Fröndenberg mit einem Projektchor, bestehend aus Schülern der Gesamtschule Fröndenberg und Erwachsenen zu realisieren.

In Fröndenberg haben sich jede Menge Sänger und Sängerinnen aller Altersstufen zusammengefunden, die größtenteils noch nie zusammen gesungen haben. Funktioniert das in so kurzer Zeit?

Claas: Ja. Das war gar kein Problem, denn das Wichtigste haben alle mitgebracht – musikalische Leidenschaft!

[Hellweger Anzeiger,  vom 12.11.2010]
, ,
Vorheriger Beitrag
Erste Laptop-Klasse: Alles rund um Bits und Bytes
Nächster Beitrag
Local Heroes | Gegenwind