Abschied

Sie haben Generationen von Schülern geprägt, nun gehen sie in den wohlverdienten Ruhestand: Anneliese Schulze (65), Hartmut Schuh (63) und Michael Krzonkalla (62) haben heute ihren letzten Schultag.

„Eigentlich könnten wir jetzt unsere eigene Schule aufmachen“, scherzt Michael Krzonkalla mit Blick auf das breite Fächerspektrum der drei Pädagogen. Krzonkalla unterrichtete Mathematik und Physik, Schuh Englisch und Gesellschaftslehre und Schulze Biologie, Geschichte, Deutsch und Hauswirtschaft. Alle drei gaben auch Religion. Ihre Freude am Unterrichten und am Umgang mit jungen Menschen ist ihnen noch immer anzumerken. Mit dem Abgang des Trios verliert die Gesamtschule Fröndenberg 103 Jahre geballte Erfahrung.

Schulze, Schuh und Krzonkalla gehören zu den letzten Pionieren, die als gelernte Volks- und Realschullehrer die Gesamtschule als Versuch kennen lernten. Auf einmal trafen sie auf die komplette Bandbreite an Schülerleistungen und Schülerpersönlichkeiten. Nicht alle ihrer Kollegen fühlten sich auf diesem Neuland wohl. Schuh, Schulze und Krzonkalla dagegen waren gleich Gesamtschul-Lehrer mit Leib und Seele. An Projektwochen, die Neugestaltung des Schulhofs und so manche Klassenfahrt denken sie besonders gern zurück.

[Der Westen, vom 31.01.2011]
,
Vorheriger Beitrag
Blutspendetermin für und mit Oberstufenschüler(n)
Nächster Beitrag
Sieben auf einen Streich