Besuch der Raumfahrt-Show der Deutschen Luft- und Raumfahrt

Schülerinnen und Schüler der GSF erleben eine spektakuläre Raumfahrt-Show der Deutschen Luft- und Raumfahrtgesellschaft (DLR)

Die DLR hatte schon vor den Ferien eingeladen, sich für die Teilnahme an der Raumfahrt-Show zu bewerben. Da die Bewerberflut riesig war, wurde die Science-Show in den großen Hörsaal der TU-Dortmund verlagert, und dennoch musste vielen Schulen eine Absage erteilt werden. Aber: zwei Kurse, die Schwerpunkt-AG MINT sowie der Wahlpflichtkurs Naturwissenschaften des 6. Jahrgangs der Gesamtschule Fröndenberg, durften sich über eine Zusage freuen.

Die abwechslungsreiche und interaktive Raumfahrt-Show begeisterte durch eine Mischung von faszinierenden Videos aus dem All, Bildern aus der ISS auf den Planeten Erde, verblüffenden Simulationen und spannenden Mitmach-Experimenten. So folgte unmittelbar auf den ohrenbetäubenden Countdown der Schülerinnen und Schüler ein Video über den Start der Rakete zur ISS. Ein Fallexperiment mit in einer Fallkammer befindlichen Schokolinsen simulierte die Schwerelosigkeit im All. Von Schülerinnen und Schülern im Hörsaal verteilte leuchtende Bälle unterschiedlicher Größe schafften in eindrucksvoller Weise Verständnis vom Planetensystem. Günther, ein rohes Ei, überlebte die Simulation der Landung der Kapsel nach der Rückkehr von der ISS.

Am „coolsten“ bewerteten unsere Schülerinnen und Schüler die Erkundung innerhalb und außerhalb der ISS, die eine Wissenschaftlerin mittels einer Virtual Reality-Tour vorführte. Mit ihrer Brille tauchte sie ab in die Forschungslaboratorien der ISS und die Welt der Schwerelosigkeit. So beeindruckend, dass sich mancher Teilnehmer der Show wünschte, auch live einmal aus der Cupola, dem kuppelförmigen Beobachtungsturm der ISS, einen Blick auf das Weltall und die Erde werfen zu dürfen.

Menü