Fortbildung an der GSF

Der Montag nach der Zeugnisausgabe ist für die Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei, eine willkommene Pause vor dem Start ins zweite Schulhalbjahr. Nicht so für die Lehrerinnen und Lehrer der Gesamtschule Fröndenberg, sie ‚drücken die Schulbank‘. Der Tag beginnt um 8.30 Uhr mit einem Vortrag von Herrn Dr. Siewert, Universität Siegen, zum Thema „Eigenverantwortlichkeit stärken – Schülern etwas zutrauen“. Dr. Siewert kann selbst auf langjährige Erfahrungen als Gesamtschullehrer zurückblicken.

Es schließen sich sowohl vormittags als auch nachmittags themenbezogenen Workshops an, z. B. : Aufgaben des Klassenlehrers, Prävention von Unterrichtsstörungen, Digitale Medien, Classroom Management, Lerncoaching und Projektarbeit. Für die Durchführung der Workshops konnten Moderatorinnen und Moderatoren aus unterschiedlichen Bildungseinrichtungen gewonnen werden. Auch eine auf Schulraumgestaltung spezialisierte Architektin wird anwesend sein, um mit Kolleginnen und Kollegen des 6. Jahrgangs Grundlagen für die Erstellung der Jahrgangscluster zu erarbeiten.

An der Fortbildungsveranstaltung nehmen auch Kolleginnen und Kollegen der benachbarten Gemeinschaftsgrundschule teil. Alle Beteiligten erwartet ein erkenntnisreicher Tag.

,
Vorheriger Beitrag
Kinobesuch des 9. Jahrgangs im Rahmen der „SchulKinoWochen NRW“
Nächster Beitrag
Mofakurs der Gesamtschule Fröndenberg endet erfolgreich.