Lions unterstützen die kulturelle Arbeit der GSF

In den letzten Jahren hat sich zwischen dem Lions Club Menden und der Gesamtschule Fröndenberg eine enge Zusammenarbeit entwickelt. Das Programm Lions-Quest, welches in den Jahrgängen 5 bis 8 im Rahmen der Klassenlehrerstunde umgesetzt wird, konnte erst durch das Engagement der Lions ermöglicht werden.

In diesem Jahr unterstützt der Lions Club zusätzlich unserer kulturelle Arbeit. Der “Darstellen & Gestalten-Kurs” des siebten Jahrgangs erhält die einmalige Gelegenheit über einen längeren Zeitrum mit professionellen Künstlern des Theater Hagen zu arbeiten. Am Kinder- und Jugendtag der “Local Hereos-Woche” wird das Arbeitsergebnis die Kooperation in der Kulturschmiede präsentiert werden.

Die vollständige Projektbeschreibung:

Einordnung

Im Rahmen der Veranstaltungen RUHR 2010 stehen die 52 beteiligten Städte jeweils eine Woche im Focus der Veranstaltung und präsentieren sich im Rahmen der Local-Heroes-Woche. Fröndenberg ist in der Woche vom 07. – 13.11.2010  zentraler Veranstaltungsort und wird sich dort kulturell präsentieren.

Am Samstag, den 13.11.2010, wird ein Tag der Schul- und Jugendkultur im Kulturzentrum Ruhraue durchgeführt. Alle Fröndenberger Schulen und Jugendorganisationen werden dort Ergebnisse ihrer kulturellen Arbeit der breiten Öffentlichkeit vorstellen. Die Gesamtschule wird in der ganzen Woche eine Projektwoche zum Thema „Local Hereos“  durchführen.

Externe Künstler

In den letzten Jahren hat die Gesamtschule bereits sehr erfolgreich mit externen Künstlern gearbeitet. So arbeiteten wir mit dem Maskentheater „Wilde Hummel“ und dem „Theater Total“ aus Bochum und der Tanzpädagogin Anke Lux aus Hamm projektorientiert zusammen. Herausragend war unser Beitrag zum bundesweiten Wettbewerb „Kinder zum Olymp“, der im Rahmen der Einweihung der Kulturschmiede Fröndenberg für Furore gesorgt hat. Für unsere Schülerinnen und  Schüler stellt die Zusammenarbeit mit aktiven Künstlerinnen und Künstlern ein bleibendes Erlebnis dar, das in seiner Authentizität und Vielfalt im Regelunterricht nicht zu erreichen ist.

Das Vorhaben

Wir möchten  mit dem Darstellen und Gestalten-Kurs des 7. Jahrgangs intensiv zum Thema arbeiten und uns dabei mit den „local heroes“ aus der Fröndenberger Sagenwelt  beschäftigen.

Die Märchen und Sagen aus der Hellwegregion erzählen spannende Geschichten und bietet den Schülerinnnen und Schülern einen neuen Blick auf ihre Heimat. Aus einer Auswahl vieler Geschichten werden die SchülerInnen  mit professioneller Unterstützung durch das Theater Hagen eine Präsentation erarbeiten und ihre moderne Interpretation der alten Sagen zeigen.

Wir freuen uns als Kooperationspartner das LUTZ- Junge Bühne Hagen (Theater Hagen) gewonnen zu haben. Es besteht die einmalige Möglichkeit, das Projekt von professionellen Künstlern und Theaterpädagogen begleiten zu lassen. Das Projekt soll Anfang des Schuljahres im regulären Klassenunterricht beginnen und in der „Local-Hereos-Woche“ zum Abschluss gebracht werden.  Das Arbeitsergebnis wird dann am „Tag der Schul- und Jugendkultur“ in der Kulturschmiede erstmalig zur Aufführung gebracht und kann dann in den umliegenden Schulen nochmals aufgeführt werden.

Das Theater Hagen hat eine große Erfahrung in der Durchführung von Schulprojekten und kann Experten aus allen Bereichen des Theaters einbringen (Tanz, Sprechtheater, Musical, Ballett), was mit Sicherheit zu einem sehr präsentablen Ergebnis führen wird.

Links:

Local Heroes im Rahmen von RUHR 2010:

http://www.essen-fuer-das-ruhrgebiet.ruhr2010.de/programm/feste-feiern/local-heroes.html

Portal Local Hereos:

http://www.essen-fuer-das-ruhrgebiet.ruhr2010.de/local-heroes

Theater Hagen:

http://www.theater.hagen.de/

Menü