GSF glänzt auch auf Bezirksebene

Mannschaftsfoto Jungen 1999-2001: (hinten, v. li. na. re.) Friedhelm Klemp (Betreuer), Lars Mertens Ricardo, Laferla Can Batuhan Demirel, Tobias Nähle, Niklas Fuhrmann, Gianluca Kree-Lange, Luca Brewedell, Arber Aliu (Trainer), Paul Besong, Hasan Atis, (vorne, v. li. na. re.) Matthias Klapproth (Trainer), Furkan Kaba, Jan Haberkorn, Mick Lausch, René Petti, Tom Degenhardt, Jonas Hirschberg, (vorne) Eugen Lemakich (li.), Nils Urban
Mannschaftsfoto Jungen 1999-2001:
(hinten, v. li. na. re.) Friedhelm Klemp (Betreuer), Lars Mertens Ricardo, Laferla Can Batuhan Demirel, Tobias Nähle, Niklas Fuhrmann, Gianluca Kree-Lange, Luca Brewedell, Arber Aliu (Trainer), Paul Besong, Hasan Atis,
(vorne, v. li. na. re.) Matthias Klapproth (Trainer), Furkan Kaba, Jan Haberkorn, Mick Lausch, René Petti, Tom Degenhardt, Jonas Hirschberg,
(vorne) Eugen Lemakich (li.), Nils Urban

Die Fußball-Jungenmannschaft des Jahrgangs 1999 bis 2001 der Gesamtschule Fröndenberg ist nicht nur frisch gebackener Kreismeister, sondern bot nun auch in der Vorrunde der Bezirksmeisterschaft eine überzeugende Leistung.

An der Platzanlage des SV Langschede sicherte sich die GSF-Elf in zwei ebenso umkämpften wie knappen Spielen den ersten Platz. 1:1 und 1:0 hieß es am Ende gegen die Schulteams aus Hamm und Lippstadt, Hasan Atis und Ricardo Laferla erzielten die Tore. „Sicherlich hatten wir auch in der ein oder anderen Szene Glück“, war sich das Trainergespann Arber Aliu und Matthias Klapproth einig. Eine kämpferisch starke Teamleistung und die effiziente Chancenverwertung sorgten jedoch dafür, dass die GSF in die Endrunde der Bezirksmeisterschaft einzog. Seit sage und schreibe 36 Jahren ist das erstmalig wieder gelungen.

 

 

 

, , ,
Vorheriger Beitrag
Projektkurs Kunst besucht „In Orbit“
Nächster Beitrag
Moodle jetzt auch als App
Menü