Schülerpraktikum 2016 TU Dortmund

TUZwei Schüler der GSF haben an einem Praktikum an der TU-Dortmund teilgenommen. Nachfolgend zwei kurze Berichte:

Das Schülerpraktikum an der TU in Dortmund umfasste viele verschiedene Bereiche, darunter Workshops im Bereich der Informatik und Mathematik, mehrere Versuche, Einführung in die Programmierung mit Graphischen Sprachen , C++ und MATLAB und einen Besuch des Supercomputers LiDo.
Jeweils zwei 2- stündige Einheiten wurden durch eine Mittagspause an der TU getrennt. Die verschiedenen Einheiten enthielten sowohl Gruppen- als auch Einzelaufgaben, die bei Bedarf aber auch in der Gruppe bearbeitet werden konnten. Die Gruppe bestand aus 23 Schülern der Jahrgänge 9 – 11 aus ganz NRW.
Die Uni unterscheidet sich durch die unterschiedlichen Anfangszeiten und der riesigen Campus sehr von einer Schule , allerdings hat die Umgewöhnung nicht grade lange gedauert und ich kann mir vorstellen später mal Mathematik oder Informatik zu studieren.
Das Praktikum an der TU in Dortmund findet jährlich statt und ich würde es Mathematisch-Informatik interessierten Schülern weiterempfehlen.
Luca Grieser

Vom 25.01.16 bis 05.02.16 haben mein Mitschüler Luca Grieser und ich am Mathematikpraktikum der Technischen Universität Dortmund teilgenommen. Dort haben wir jegliche Bereiche der Mathematik kennengelernt; von mathematischen Simulationen und Experimenten der angewandten Mathematik bis zum Besuch der Supercomputers der TU-Dortmund. Das Praktikum hat uns sehr tiefe Einblicke in den Universitätsalltag gewährt.
Tim Herrmann

 

, , ,
Vorheriger Beitrag
GSF-Kulturmix 2016
Nächster Beitrag
Schülerinnen löchern Abgeordneten Hüppe: Wie halten Sie’s mit Inklusion?