Lernbiografien ehemaliger Abiturientinnen an der GSF

Vier ehemalige Abiturientinnen der GSF haben hier ihre Lernbiografien beschrieben und erteilen künftigen Oberstufenschüler*innen Ratschläge zum Erfolg.

Lernbiografie Laura, Abitur an der GSF

Bildungsbiografie Laura

Kindergarten – Grundschule – GSF ab Jg. 5; Schulformempfehlung der Grundschule: Realschule oder Gesamtschule

  • Arbeitsgemeinschaften: Varieté, Schafe
  • Erweiterungskurse: Mathematik, Englisch, Deutsch, Chemie
  • Wahlpflichtfach: Darstellen und Gestalten
  • Ergänzungsstunden: Englisch

Faktoren, die mich an der GSF besonders gefördert habe

Englisch: Schüleraustausch Exeter, freiwilliges Auslandspraktikum, Ergänzungsstunden; Förderung in E-Kursen gemäß meiner Leistung

Meine Ratschläge an Schülerinnen und Schüler, die sich für die Oberstufe qualifizieren wollen

  • Selbstbewusstsein!
  • Bei Problemen und Fragen an Lehrer wenden, die helfen immer!
  • Schüleraustausch
  • Bei Schwächen in Mathe und Deutsch Vertiefungskurse belegen
  • Berufswunsch, Ziele setzen, Ziele verfolgen (Abi als Ziel)
  • Ausgleich (z.B. Sport) zur Schule
  • Hausaufgaben machen, mündliche Mitarbeit

Bildungsbiografie Lisa, Abitur an der GSF

Kindertagesstätte – Grundschule – GSF ab Jg. 5; Schulformempfehlung der Grundschule: Hauptschule oder Gesamtschule – Mittlere Reife mit Schnitt 1,6

  • Erweiterungskurse: Englisch, Deutsch, Chemie, Mathematik
  • Wahlpflichtfächer: Darstellen und Gestalten; Französisch
  • Arbeitsgemeinschaft: Seidenmalerei, Modellflugzeuge bauen, Rechtskunde
  • Faktoren, die mich an der GSF besonders gefördert haben: neue Lehrer, besonders meine Klassenlehrerin; gute Förderung, z.B. LRS (Rechtschreibförderung); E- und G-Kurse wurden nicht alle im selben Jahr eingeführt; allgemein wurde langsamer an Themen herangegangen; keine verkürzte Schulzeit (G9); nicht so viel Druck wie am Gymnasium

Meine Ratschläge an Schülerinnen und Schüler, die sich für die Oberstufe qualifizieren wollen

Es kommt generell auf den Schüler an; du solltest dir nicht einreden lassen, dass du etwas nicht lernen kannst. So war es bei mir in der Grundschule, doch heute weiß ich, dass es mir sogar leicht fällt zu lernen und neue Themen zu erarbeiten. Du musst dich nur motivieren und Vertrauen in dich haben. Dazu beigetragen haben auch meine Eltern, die immer Vertrauen zu mir hatten und wussten, dass ich mehr kann. Sie haben auch recht gehabt 😉

Lernbiografie Roana, Abitur an der GSF

Bildungsbiografie: Kindergarten – Grundschule – GSF ab Jg. 5; Schulformempfehlung der Grundschule: Realschule oder Gesamtschule

  • Erweiterungskurse: Englisch, Deutsch, Chemie, Mathematik
  • Wahlpflichtfächer: Darstellen und Gestalten; Französisch
  • Arbeitsgemeinschaft: Seidenmalerei, Perlen, Rechtskunde

Faktoren, die mich an der GSF besonders gefördert haben

Die Möglichkeit, erst im 8. Schuljahr die benötigte 2. Fremdsprache für die Oberstufe zu wählen; nicht direkt auf einen Abschluss festgelegt zu sein; Zeit, um mich zu entwickeln

Meine Ratschläge an Schülerinnen und Schüler, die sich für die Oberstufe qualifizieren wollen

  • Lass dich nicht stressen. Auch wenn adere immer besser zu sein scheinen, du holst sie ein.
  • Such dir ein Fach oder eine außerschulische Aktivität, in der du gut bist/ die dir Spaß macht. So hast du einen Ausgleich zu schlechten Rückmeldungen.
  • Vergleich dich nicht mit Anderen. Benotet zu werden, mag niemand. Man selbst empfindet eine Leistung als Steigerung und die Bewertung ist schlechter. Keine Panik, deine persönlichen Fortschritte merkt der Lehrer, sonst rede mit ihm.

Lernbiografie Melina, Abitur an der GSF

Bildungsbiografie: Kindergarten – Grundschule – GSF ab Jg. 5; Schulformempfehlung der Grundschule: Hauptschule oder Gesamtschule

  • Arbeitsgemeinschaften: Nähen, Perlen
  • Erweiterungskurse: Mathematik, Englisch, Deutsch, Chemie
  • Wahlpflichtfach: Französisch

Faktoren, die mich an der GSF besonders gefördert haben

gute Beziehung zu den Klassenlehrern > Aufmunterung, individuelle Förderung; Freunde, die einen animiert haben; Lesestunden; Referate und Präsentationen; Lions Quest

Meine Ratschläge an Schülerinnen und Schüler, die sich für die Oberstufe qualifizieren wollen

Lernen, sich Mühe geben; Referate präsentieren; sich trauen und an sich glauben!, nach Hilfe fragen, wenn man sie braucht; sein Ziel vor Augen haben.

, , ,
Vorheriger Beitrag
Mäuschen spielen im Unterricht der Fünftklässler
Nächster Beitrag
Nächtliche Begeisterung für die Mathematik gilt vor allem für Mädchen
Menü