Kreismeisterschaft geht nach zehn Jahren wieder an die GSF

Die Fußball-Jungenmannschaft des Jahrgangs 1999 bis 2001 der Gesamtschule Fröndenberg bot in der Finalrunde der Kreismeisterschaft der Schulen eine tolle Mannschaftsleistung. Nachdem es im Vorjahr bereits für den Vize-Titel gereicht hatte, sicherte sich die junge Elf mit zwei recht knappen, aber verdienten Siegen am Schulzentrum Kamen den Titel, und das erstmals seit zehn Jahren!
Mit 3:1 setzte sich die GSF in einem hart umkämpften Finalspiel gegen das Pestalozzi-Gymnasium Unna durch. Hasan Atis traf doppelt, Paul Besong sorgte kurz vor Abpfiff für den umjubelten Endstand. Damit tritt der frisch gebackene Kreismeister der Schulen nun auf Bezirksebene an. Die Spiele werden im April ausgetragen.

Auch die neu formierte Mädchen-Mannschaft der GSF zeigte eine engagierte Leistung beim diesjährigen RSM-Hallen-Cup der Realschule Menden. Zwar langte es lediglich zum dritten und damit letzten Platz, aber die zehn- bis zwölfjährigen Kickerinnen waren mit viel Einsatz und noch mehr Spaß bei der Sache.

(hinten, v. li. na. re.) Arber Aliu (Trainer), Paul Besong, Ricardo Laferla, Friedhelm Klemp (Betreuer), Tobias Nähle, Matthias Klapproth (Trainer), Can Batuhan Demirel, Hasan Atis, Niklas Fuhrmann, Luca Brewedell, Nils Urban, Lars Mertens, Furkan Kaba. (vorne, v. li. na. re.) Berat Verim, Jonas Hirschberg, Tom Degenhardt, René Petti, Jan Haberkorn, Gianluca Kree-Lange, Eugen Lemakich)
(hinten, v. li. na. re.) Arber Aliu (Trainer), Paul Besong, Ricardo Laferla, Friedhelm Klemp (Betreuer), Tobias Nähle, Matthias Klapproth (Trainer), Can Batuhan Demirel, Hasan Atis, Niklas Fuhrmann, Luca Brewedell, Nils Urban, Lars Mertens, Furkan Kaba. (vorne, v. li. na. re.) Berat Verim, Jonas Hirschberg, Tom Degenhardt, René Petti, Jan Haberkorn, Gianluca Kree-Lange, Eugen Lemakich)
, , , , ,
Vorheriger Beitrag
Digitale Misere an der GSF kein Thema mehr
Nächster Beitrag
GSF erhält erneut den Förderpreis Inklusion
Menü